Mittwoch, 19. September 2012

Me made Mittwoch am 19. September 2012

Es gibt ja eines, was ich überhaupt nicht bedacht hatte, als es klar wurde, dass der Me-made-Mittwoch an dieser Stelle weitergeht und ich bei der Orga-Crew dabei bin: dass ich dann ab und zu hier zum Vorturnen rausmuss. Ich habe mich immer als eine von vielen beim Me made Mittwoch ganz wohl gefühlt. Aber hilft ja nichts, einmal ist immer das erste Mal, und ich werde mich wohl daran gewöhnen.


Außerdem hat der Me made Mittwoch wirklich jede Anstrengung verdient: ich finde es so toll, dass jede Woche wieder Selbermacherinnen zu ersten Mal dabei sind, die ihr erstes selbstgenähtes Shirt, ihren ersten selbstgenähten Rock präsentieren. Oder wenn ihr schreibt „nur wegen dem Me made Mittwoch nähe ich nun auch für mich!“ oder „wegen dem Me made Mittwoch habe ich mich endlich getraut, Schnitt XY zu nähen, den ich schon so lange habe“ oder „wegen dem Me made Mittwoch ziehe ich mich ganz anders an als früher und fühle mich damit viel wohler.“ Ist das nicht großartig?

Und es wird niemals langweilig: für eine Näh- oder Strickanfängerin liegen die Herausforderungen ganz woanders als für eine alte Häsin, der Alltag stellt für jede andere Anforderungen, und ich finde es spannend, über die Outfits beim Me made Mittwoch auch einen kleinen Einblick zu erhalten, was alltagstaugliche Kleidung für andere ausmacht. Nicht mit allem kann ich mich identifizieren – aber darum geht es ja auch nicht, wichtig ist ja, dass es sich für die Trägerin im Alltag richtig anfühlt.



Hier noch schnell die technischen Daten meines Outfits:

Shirt: Renee aus der Damen-Ottobre 5/2010. Ich mag selbstgenähte Shirts, weil mir die gekauften spätestens nach der ersten Wäsche zu kurz sind. Die finnische Ottobre hat jedes Jahr zwei bis drei neue Schnittmuster mit ganz netten Details (wobei der Schnittbogen des aktuellen Heftes ohne Zweifel in der Hölle entworfen wurde, aber das ist eine andere Geschichte). Dieser Schnitt hat lange Bündchen und einen halbrunden Einsatz am Ausschnitt, der mit einem gleichartigen Teil verstürzt wird. Den dünnen Viskosejersey vom Einsatz habe ich mit dünner Bügeleinlage verstärkt.

Rock: Schnitt 119 aus Burdastyle 5/2012 aus festem Baumwoll-Viskose-Stoff mit dunkelbrauner Paspel am Bund (Bilder am Bügel hängend gab es gestern schon bei mir im Blog).

Damit werde ich heute Vormittag am Schreibtisch sitzen, am frühen Nachmittag zu einer Verabredung „in die Stadt“ (= Richtung Mitte) fahren, danach an den Schreibtisch zurückkehren, gegen 18.00 Uhr Schluss machen, auf dem Heimweg noch irgendwas zu essen einkaufen, kochen und essen. Zum Abhängen auf dem Sofa werde ich danach vermutlich etwas anderes anziehen – wobei der Rock so bequem ist, damit kann man auch abhängen...

Und hier eure großartigen, alltagstauglichen Outfits von heute:

Kommentare:

  1. Erster "Vorturnerauftritt " voll gelungen , würd ich mal sagen ! Schönes Bild von Dir und Deinem Outfit , und Dein Text beschreibt genau das , was wirklich so toll am MMM ist . Ach und danke fürs Zeigen des Rockes - ich bin mir jetzt ganz sicher dass ich ihn auch nähen werde , und auch dass er in länger funktionieren wird
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist auch so ein Teil, das ich mir an mir vorstellen könnte. Insgesamt gefällt mir sehr gut, was du trägst. Alltagstauglich, aber nicht overdressed und meilenweit von der Jeans-Shirt-Uniform entfernt.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Alltagsoutfit. Vorallem der Rock gefällt mir gut, aber auch das Shirt. Mit dem Shirt nähen stehe ich noch auf Kriegsfuss. Da muss ich noch einmal ran.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Shirt!!! ...besonders die Farbe. Mir gefällt die Paspelverarbeitung vom Rock sehr.
    Schnitt aus der Hölle :o) ....wer diese irren Überlagerungen da reingebaut hat! Au wei!
    Aber dafür muß man für die Größenauswahl dankbar sein, denke ich....mit starker Baumarktfolie geht das Kopieren dann doch ganz gut, oder?
    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was sehe ich denn da im Hintergrund?! Plakat aus der Uli Richter Ausstellung? Wow!
    Liebe Grüsse!
    Kasia

    AntwortenLöschen
  6. Dein Shirt ist wunderschön! Das Modell gefiel mir im Heft gar nicht so gut, aber hier an Dir ist es einfach toll! Auch die Farbe und der schön strukturierte Stoff sind einfach genial! Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin das 2. mal dabei :-) Und du hast Recht. Der Me-Made- Mitwoch ist wirklich toll. Ich überlege jetzt schon gezielt, was ich nächste Woche präsentieren könnte. Und in der Verbindung keimen auch neue Wünsche, z.B. nach einem Winterrock.

    Vielen Dannk für den MMM.
    Ich mag die Farbe deines Oberteils übrigens total gern.

    AntwortenLöschen
  8. Neben dem schönen Outfit finde ich auch die einleitenden Worte sehr gelungen... in ottobreWoman bin ich selber irgendwie noch nie fündig geworden, weil mir beim Betrachten der Bilder dort oftmals die Inspiration flöten geht. Liebe Grüße, erstes Vorturnen war doch sehr sympatisch ;-) Marja

    AntwortenLöschen
  9. Der Rock ist mir auch aufgefallen und dachte mir schon dass der in länger ganz gut ausschauen könnte.
    Danke fürs zeigen, jetzt kann ich den fest einplanen.
    auf das die Liste immer länger wird ;)
    viele Grüße
    Elke
    sehr schönes Outfit für Deinen Einstand

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön iehst du in deiner neuen Kombi aus! Ich mag das Petroleum zu schwarz sehr gerne! Die Maiburda ist die einzige, de ich dieses Jahr gekauft habe- mal sehen, ob ich auch noch so einen tollen Alltagsrock hinkriege;)

    AntwortenLöschen
  11. Blöde rechtschreibhilfe...-dass heißt natürlich petrol

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schönes Outfit, sieht nach Wohlfühl-Outfit aus. Danke für deine schönen Einleitungsworte, für mich als "Neuling" sehr treffend formuliert.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Outfit, sieht nach Wohlfühl-Outfit aus. Danke für deine schönen Einleitungsworte, für mich als "Neuling" sehr treffend formuliert.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  14. Gefällt mir gut. Schlicht, aber eindrucksvoll. Bin ja gar kein Rockträger, aber in diesem würde ich mich vielleicht auch wohlfühlen...

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich sehr chic dein Outfit!

    Ich wollte mich übrigens noch entschuldigen, dass ihr euch die Mühe machen musstet meinen Beitrag zu löschen. ...Ähäm, ich hatte die neuen Regeln irgendwie nicht mitbekommen und wie in "alter Gewohnheit" locker-flockig mein Accessoire verlinkt.
    Die erste Zeit nach der MMM-Pause hatte ich keine Zeit bei euch etwas einzustellen, deshalb ist die Änderung wohl auch komplett an mir vorbeigegangen.
    Zwar hatte ich mich zunächst über die neue Seite gewundert, aber das einfach so hingenommen. Ihr bloggt ja jetzt auch zu Mehreren, weil alleine nicht schaffbar, aha deshalb also die neue Seite (so dachte ich mir)... Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier (eine liebgewonnene Gewohnheit übrigens!).

    Tut mir leid, wenn ihr da jetzt solche Mühe hattet. Es war wirklich keine böse Absicht von mir... :o(
    Ich finde es aber gut und mega-nett, dass ihr euch die Arbeit gemacht habt und einzeln und freundlich angeschrieben und nett auf die Regel-Änderung hingewiesen habt.

    Ich wünsche euch von Herzen, dass sich das alles schnellstens zurecht ruckelt (es scheint ja noch mehr Bloggerinnen so zu gehen wie mir).

    Euch weiterhin viel Spaß und Erfolg! Macht bloss weiter, damit ich eurem Aufruf gerne wieder folgen kann, wenn ich mir etwas zum Anziehen genäht habe. ;o)

    Liebe Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen